Drucken

Die Zusammensetzung der Ausschüsse spiegelt das Kräfteverhältnis der Fraktionen im Parlament wider und wird nach dem sogenannten d´Hondtschen Verfahren berechnet.

Jeder Fraktion steht aber, unabhängig von ihrer Größe, mindestens ein Sitz in jedem Ausschuss zu. Ähnlich wird die Verteilung der Ausschussvorsitzenden auf die Parlamentsfraktionen ermittelt. Die Ausschussmitglieder werden dann von den Fraktionen benannt.

Die Ausschüsse tagen im Normalfall einmal monatlich. Ebenfalls einmal monatlich treffen sich die Ausschussmitglieder der einzelnen Fraktionen in den entsprechenden Arbeitskreisen. Die Aufgabenstruktur der Ausschüsse orientiert sich im Allgemeinen an der Ressortverteilung (Ministerien) innerhalb der Staatsregierung, so dass einem Ministerium in der Regel ein bis zwei Fachausschüsse gegenüber stehen.