• Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!
  • Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!
  • Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!

Statt einer schnellen Lösung wurde in Folge der Ortschaftsrat Engelsdorf zur Sachlage gehört, der sich gegen die Einfahrtsmöglichkeit aussprach, da seiner Ansicht nach die Lösung von den Anwohnern abgelehnt werde. Um sich ein reales Bild von der Situation zu machen, erkundete Ronald pohle die Lage intensiv vor Ort und organisierte eine Anwohnerbefragung zu diesem und weiteren Themen. Innerhalb einer Woche erhielt er vierundachtzig der verteilten Pstkarten zurück, von denen sich fünfundsechzig für eine schnelle Realisierung der zugesagten Einfahrtsänderung aussprachen. Zu dem Lokaltermin mit dem Landtagsabgeordneten und dem Stadtrat  Holger Gasse erschienen im Laufe des Abends etwa sechzig Bürger, die ihre Meinungen zum Teil emotional austauschten. Ein Ziel des Termins war es auch, Anregungen aufzunehmen, um mit der angestrebten Lösung möglichst vielen Einwohnerinteressen gerecht zu werden.
Im Rahmen der Befragung sprachen sich zwei Drittel der Bewohner für einen Verbleib in den (Alt)-Leipziger Stadtteilen Paunsdorf und Heiterblick aus. Außerdem benannten die Befragten zahlreiche Probleme, die in die Arbeit des Landtagsabgeordneten, der Stadträte und der Stadtbezirksbeiräte einfließen werden.