Drucken

Die Gespräche zeigten einmal mehr, wie viele Probleme hinsichtlich des erhöhten Flüchtlingsaufkommens gelöst werden müssen, aber auch, dass die Einwanderer keineswegs eine homogene Gruppe darstellen. Ronald Pohle unterstützte als Mitglied des Vorstandes der Handwerkskammer zu Leipzig die initiative des Präsidenten Claus Gröhn, so viele Zuwanderer wie möglich für eine Berufsausbildung zu gewinnen.