• Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!
  • Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!
  • Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!

Ronald Pohle, Mitglied des Sächsischen Landtages, wurde einstimmig in seiner Funktion als Kreisvorsitzender der MIT Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Leipzig bestätigt. Am 02.11.2016 fand die Wahl des Kreisvorstandes der MIT im Restaurant Stottmeister statt.

In der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig fand am Mittwoch, dem 21. September 2016, die Diskussionsveranstaltung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung MIT der Stadt Leipzig zur Vorstellung des Wirtschaftsprogramms statt. Zahlreiche Teilnehmer aus Wirtschaft und Wissenschaft folgten der Einladung der MIT. An der geplanten Podiumsdiskussion nahmen André Hofmann, Geschäftsführer biosaxony e.V., Dr. Fabian Magerl, stellvertretender Landesvorsitzender der MIT Sachsen, Kristian Kirpal, Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig und Ronald Pohle, Kreisvorsitzender der MIT Leipzig, teil.

Ronald Pohle, Mitglied des Sächsischen Landtages und Vorsitzender der MIT Leipzig, ist erfreut, dass der diesjährige Landesparteitag der CDU am 05. November in Glauchau unter dem Thema „Wirtschaft“ stehen wird. Damit ist der Freistaat Sachsen das erste Bundesland, das einen eigenen Wirtschaftsparteitag durchführen wird. Eine Kommission aus Wirtschaftsexperten der Sächsischen Union und externen Sachverständigen erarbeitete dazu einen Leitantrag, der nun in jeder Region in einer öffentlichen Veranstaltung diskutiert wird.

Vom 09. bis 11. September 2016 fand das zweite Holzhausener Volksfest auf dem Gelände vor der alten Radrennbahn statt. Ronald Pohle, Mitglied im Sächsischen Landtag und Ortsverbandsvorsitzender Leipzig Ost, erschien zu diesem Festwochenende mit seiner Feuerwehr.

Am Samstag, den 10. September 2016 hielt Ronald Pohle, Mitglied des Sächsischen Landtages, ein Grußwort zum Festakt zu 20 Jahre Museum im Stasi-Bunker in Machern. Zusammen mit deutschen Politikern aus Bund und Land würdigte Gedenkstättenleiter Tobias Hollitzer das Bestehen des Museums und das ehrenamtliche Engagement zahlreicher Helfer.