• Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!
  • Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!
  • Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!

Am Sonntag, dem 19.06.2016, war es wieder soweit! Das traditionelle Stadtteilfest rund um die Emmauskirche fand statt. Ganz nach der Devise des Bürgervereins Sellerhausen-Stünz „Selber machen statt nur Zuschauen“ konnten sich Kinder und Erwachsene bei vielen Kreativ- und Sportangeboten austoben und aktiv werden. Die Angebote reichten von Stein- und Holzbearbeitung über Ton- und Gipsbasteleien bis hin zum Malen mit flüssigen Farben und Sprühdosen. Wer es lieber sportlich mochte, konnte beim Baumklettern oder Kletterparcours mitmachen und damit die eigene Kraft, Ausdauer und auch Geschicklichkeit testen.

Das Bürgerkomitee Leipzig e.V. gedachte am 17. Juni 2016, anlässlich des 63. Jahrestages des Volksaufstandes an der Gedenktafel in der heutigen Straße des 17. Juni den Opfern des 17. Juni 1953. Ronald Pohle, Mitglied des Sächsischen Landtages, legte im Auftrag der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages ein Gesteck nieder.

Musikalisch umrahmt wurde die Kranzniederlegung von den Leipziger Blechbläsersolisten. Nach dem Grußwort des Leiters der Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ Tobias Hollitzer, hielt Markus Meckel, Bürgerrechtler und Ex-Außenminister der DDR, die Gedenkrede.

Als Reaktion auf den Artikel „Köpping: Die Muslime sind selbstverständlich ein Teil von Sachsen“ der LVZ vom 06.06.2016 gibt Ronald Pohle, Mitglied des Sächsischen Landtages, folgende Erklärung ab:

„Ich bin verwundert über den Tenor der derzeitigen Berichterstattung. Gerade Frau Köpping, die das neu geschaffene Amt der Ministerin für Gleichstellung und Integration bekleidet, sollte sich über die kulturellen Probleme bewusst sein, die das Frauenbild des Islams in unsere Gesellschaft trägt.

Am Donnerstagabend, den 19.05.2016, folgten etwa 170 Gäste der Einladung Ronald Pohles, MdL und Kreisvorsitzender der MIT Leipzig, zur Buchvorstellung von Thilo Sarrazin in der Alten Handelsbörse. Sarrazin beschrieb seine Grundgedanken und einzelne Kapitel seines neuen Buches „Wunschdenken. Europa, Währung, Bildung, Einwanderung – warum Politik so häufig scheitert“ und bot mit seinen umstrittenen Thesen den Ausgangspunkt für die, von Jan Emendörfer, Chefredakteur der LVZ, moderierte Diskussion.

Am Dienstag, den 26.04.2016, demonstrierten Schüler durch die Innenstadt Leipzigs – die 24. Grundschule war mit dabei. Bei der Aktion „Schau hin – Misch dich ein“ der UNESCO-Schulen Leipzigs (94. Schule, Carl-von-Linne-Schule, Johannes-Kepler Gymnasium, Paul-Robeson-Schule und die 24. Grundschule) präsentierten die Viertklässler der 24. Grundschule lautstark ihr Gedicht mit dem sie die Öffnung, den Erhalt und Nutzung des Gutsparks Paunsdorf forderten. Damit wollten sie ein Zeichen setzten und auf den Missstand ihrer Umgebung aufmerksam machen. Denn seit neun Jahren liegt der Gutspark in Paunsdorf brach und kann nicht genutzt werden.