• Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!
  • Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!
  • Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!

Eine Straße verbindet sich automatisch mit dem Leipziger Osten, die Eisenbahnstraße. Die einst als beinahe prächtig empfundene Einkaufsmeile kommt nicht aus den negativen Schlagzeilen. Bewohner und Gewerbetreibende leiden unter dem Schmutz und der Kriminalität, die als Folge des Drogenhandels als besondere Last empfunden werden.

Gesetze sind nur dann gute Gesetze, wenn sie in der Praxis die erhoffte Wirkung entfalten. In diesen Tagen jährt sich die Verabschiedung des neuen Sächsischen Vergabegesetzes zum ersten Mal. Das war der CDU-Landtagsfraktion Grund genug, Anwender des Gesetzes am 23. Januar zu einem Vergabeforum in die Werkstätten Hellerau in Dresden einzuladen.

Am 22. September hatte der Bürgerverein "Neustädter Markt e.V." zum traditionellen Herbst-Jazz-Frühschoppen nach Neustadt eingeladen. Wenn auch nicht im Wahlkreis liegend, so gehört der Stadtteil doch zum CDU-Ortsverbandsgebiet Ronald Pohles.

Der 12. Oktober war ein wichtiger Tag für die Leipziger CDU. Sie nominierte in Leipzigs Neuem Rathaus ihre Kandidaten für die Landtagswahlen im kommenden Jahr. Ronald Pohle trat als Direktkandidat für den Wahlkreis Leipzig 1 (Ost/Südost) an.

Sicherheit gilt als eines der Kernthemen christdemokratischer Politik. Ronald Pohle liegen die Menschen, die den Bürgern diese Sicherheit gewährleisten besonders am Herzen. Nicht von ungefähr ist er deshalb auch Mitglied des Helferverein des Technischen Hilfswerks (THW) in Leipzig.